LOKL Hamburg: Die Stadt als Onlineshop

LOKL Hamburg vereint Angebote ausgewählter Hamburger Marken und Geschäfte an einem Ort: Ein Einkauf, ein Paket. Du sparst Zeit, Versandkosten, Verpackungsmüll und CO2. Dank Click & Collect kannst du auch digital stöbern und deine Einkäufe beim Bummeln abholen. So stärkt LOKL Hamburg die lokale Wirtschaft, macht Nachbarschaften resilienter und schützt das Klima.

Getragen wird LOKL Hamburg von unseren lokalen Medienpartnern Hamburger Morgenpost und Eimsbütteler Nachrichten, die die Unternehmung mitgegründet haben. 

  • Jan Hildebrandt

    Geschäftsführer,
    Eimsbütteler Nachrichten

    Gründer, Abgeordentenwatch

    Kommunikationswissenschaftler

  • Pierre Manière

    Gründer und ehemaliger Geschäftsführer, Cybus

    Unternehmensberater

  • Marco Holm

    Ehem. Gründungs-CTO / CIO, Deposit Solutions, nach Merger CIO, Raisin

    Dipl. Elektrotechnik

Wir schaffen Aufmerksamkeit

Lokale Medienpartner

Die Hamburger Morgenpost (MOPO) ist, zusammen mit den Eimsbütteler Nachrichten, von denen das Ursprungskonzept stammt, von Anfang an an Bord.

So erreichen wir die meisten Menschen in Norddeutschland! Online mit über 45 Mio. Page Impressions pro Monat und offline durch die wöchentliche Printausgabe mit ca. 295 Tsd. Leserinnen und Lesern.

Für ein lebenswertes Hamburg

Soziales Unternehmertum

Wir zählen zu den ersten Mitgliedern der Social Entrepreneurship City Hamburg. Gemeinsam mit vielen Anderen setzen wir uns dafür ein, Hamburg zu einer lebenswerten Stadt für alle zu machen!

Mehr erfahren

Gibt's das nicht auch hier?

Nachhaltige Wirtschaft

Bei uns findest du Produkte verschiedener Marken und Menschen aus Hamburg an einem Ort. Wir fassen deine gesamte Bestellung in einem Paket zusammen, so sparst du Zeit & Versandkosten. Gleichzeitig verursachst du weniger Verpackungsmüll und CO2-Ausstoß. Dank Click & Collect ermöglichen wir dir auch deine Bestellungen direkt vor Ort in Hamburg abzuholen.

Der Fokus auf lokale Produzenten ermöglicht uns eine sehr direkte und umfassende Förderung der Hamburger Wirtschaft, weil sie den Großteil der Wertschöpfungskette betrifft.

Produkte von der Elbe!

Jetzt mitmachen

LOKL ermöglicht es Hamburger Produzenten, Labels und Brands, kleinen Unternehmen und sogar Einzelhändlern, erfolgreich mit großen Online-Händlern zu konkurrieren. 

Alle Teilnehmenden profitieren dabei von der Reichweite der lokalen Medienpartner Hamburger Morgenpost und Eimsbütteler Nachrichten sowie von verschiedenen weiteren Absatzkanälen wie ihrem eigenen Onlineshop, Webseiten von Dritten und ausgewählten Marktplätzen.

Mehr erfahren

Pressestimmen

Hamburger Abendblatt, 02.01.2024

Hamburg. Die neue Plattform LOKL präsentiert Waren, die aus Hamburg kommen oder einen Bezug zur Stadt haben. Die Idee stammt aus Eimsbüttel. Lesen

ZEIT Newsletter Elbvertiefung, 15.12.2023

Es gibt einen neuen Onlineshop für lokale Produkte. Da könnten Sie Schnaps, Schmuck, Unterwäsche und vieles mehr ordern, alles made in Hamburg. Lesen

Tagesjournal, 13.12.2023

„DIGGA, dein ernst?“So steht es auf der Tasse, die Finanzsenator Andreas Dressel von der neuen Plattform LOKL erworben hat, die in einem Geschäft in der Neustadt vorgestellt wurde. Lesen

NDR, 12.12.2023

Online-Plattform für Produkte "Made in Hamburg" startet. Lesen

MOPO, 12.12.2023 

Hamburg kauft Hamburg: „LOKL“ soll die Wirtschaft stärken. Lesen

Hamburg-Magazin, 11.12.2023

Lokaler Onlinemarktplatz "Made in Hamburg". Lesen